Kleines Schelmenlexikon Teil 4

Weiter geht es mit einem Begriff aus dem Schelmenspiel: Das Kräuterweib Sybille mischt gegen vielerei Gebrechen die Gaben der Natur zusammen. So zum Beispiel gegen die "Bresthaft Brust":

 

Blutwurz

Sie hat ihren Namen von dem blutroten Saft, der bei Anschneiden aus dem gelblich-weißen Rhizom (ähnlich einer Wurzel) aus­tritt. Im Mittelalter wurden mit Blutwurz noch verschiedene Drogen bezeichnet, denen man blutstillende Eigenschaften nachsagte. Heute meint man damit ausschließlich den Tormentill, den die moderne Kräuterheilkunde als ausgezeichnet verträgliche Gerbstoffdroge schätzt, die akute Durchfälle lindert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0