Um den Blog samt Kommentare zu lesen, einfach auf die unterstrichene Headline klicken!!!


Schelmenspieler im Stadtteilfilm

Das Presse- und Informationsamt hat in seiner Reihe Stadtteilfilme nun auch Bergen-Enkheim aufgenommen.

Da darf neben dem Stadtschreiber und dem traditionellen Berger Markt das Schelmenspiel nicht fehlen ;-)

Viel Spaß beim Anschauen

 

0 Kommentare

Der Schelm von Bergen 2013

Einige Erinnerungsfotos der 4 Aufführungen.

Mehr in unserer Bildergalerie

1 Kommentare

Arbeit nach der Arbeit

Der letzte Vorhang ist gefallen. Wir räumen auf. Die Kulissen, Requisiten und Kostüme müssen wieder an ihren Platz. Die Bühne muss abgebaut werden. Gefühlte Tausend Schrauben aus Platten gedreht werden. Die ersten Helfer waren schon vor 9 Uhr in der Früh am Schaffen. Die letzten .... sind auch noch nach diesem Schnappschuß am wuseln.

 

DANKE AN ALLE HELFENDEN HÄNDE!!!!

 

0 Kommentare

Die letzte Vorstellung 2013

Wir warten auf unseren Auftritt. Draussen regnet es in Strömen. Wie gut, dass die Stadthalle als Ersatzbühne bereitsteht.
Wir warten auf unseren Auftritt. Draussen regnet es in Strömen. Wie gut, dass die Stadthalle als Ersatzbühne bereitsteht.
0 Kommentare

Blick hinter die Kulissen Samstag, 24.8.2013

0 Kommentare

Schnappschüsse Freitag

0 Kommentare

Premiere: Ein kleiner Blick hinter die Kulissen

0 Kommentare

Die Stühle stehen, die Bühne ist fertig

0 Kommentare

Aussenkulissen-Aufbau

0 Kommentare

Nachtwache auf dem Schelmenburgplatz

Einen spontane Aktion. Ein Dank an die, welche die Nachtwache gehalten haben ;-)

2 Kommentare

Innenbühne Stadthalle Bergen

Schön früh geht es heute los mit dem Aufbau der Kulissen für die Innenbühne. Viele Hande greifen zu und es geht flott voran. Da schmeckt die Woscht uffm Brot  und de schaffe Senf dezwische noch e mal so gut.  

 

Draussen regnet es. Gut - heute darf es das auch;-)

 

0 Kommentare

Die Bretter, die die Welt bedeuten ;-)

Heute werden die Kostüme und Requisiten  von den Mitspielern groß, wie klein aus der Schelmenburg an ihre Plätze gebracht. Wir proben zum ersten mal gemeinsam unter freiem Himmel. Es fühlt sich unglaublich gut an, auf der neuen Freilichtbühne zu stehen. Da strahlt nicht nur die Sonne. ;-))) Es hat heute riesig Spaß gemacht zu proben.

1 Kommentare

Die Freilichtbühne mit neuen Platten

Der Sommerhimmel stahlt blau über Bergen. Und wir stahlen auch bei dem Wetter und der Tatsache, dass die Freilichtbühne steht. Die Holzplanken liegen und die neuen Platten sind montiert. Der Gerüstbauer hat uns einen Super-Bühen-Aufgang gezaubert. Ab Montag ist der Platz gesperrt!

Und mit dem Denkmal vom Schelm von Bergen mussten auch noch eine paar Wörtchen geredet werden ;-) 

0 Kommentare

Der Aufbau beginnt!

Allen Unkenrufen zum Trotz! Die Schelmenburg und der Platz davor sind fertig geworden. Die Handwerker haben die letzten Tage ihr Bestes geben, damit alles zum Termin fertig wurde. Denn heute ist Startschuss für den Aufbau der Freilichtbühne. Seit 8 Uhr wird das Untergerüst für die Freilichtbühne aufgebaut.

Ein paar "Minimonster" machen uns leider nebenbei das Leben schwer. 

 

0 Kommentare

Wir haben die Apfelweinkönigin gebracht!

Sonntag, 11. August 2013.

Die Schelmenspieler laufen ein auf das Sommerfest des Verkehrsverein Bergen-Enkheim in Möllers Wäldchen. Mit dabei haben wir die nächste Apfelweinkönigin, die sogleich vorgestellt werden soll. Paulina, die Ende August zur neuen Königin des edlen Stöffchens für Bergen-Enkheim gekrönt wird, hat auch schon beim Schelmenspiel mitgemacht. 2005 war sie als Kind dabei und nun dürfen wir, die kommende Druchlaucht auf das Fest "unerkannt" einschleusen. Welch Ehre ;-)))))

0 Kommentare

Proben... open air

Proben unter freien Himmel sind angesagt. Bei den hochsommerlichen Temperaturen auch wirklich ein MUSS. Auch eine gute Übung für alle Schauspieler. Mal neben der Schelmenburg, mal am Riedsee. Andrea bring uns immer weiter in unseren Rollen. Und wir alle fiebern den Aufführungstagen entgegen.

Mehr Fotos zu Proben finden Sie in der Bildergalerie - einfach auf´s Bild klicken!

Proben unter freien Himmel
Proben unter freien Himmel
0 Kommentare

Offene Probe im Kostüm

Familienangehörige und Freunde der Spieler und Mitwirkenden waren uns ein hilfreiches Testpublikum für die Szenen, die sich im ersten Bild abspielen. Vielen Dank an alle, die mit Ihrer Teilnahme mitgeholfen haben, um damit unseren Auftritt zu unterstützen.

Es hat viel Spaß gemacht Sie zu bespielen und wir haben jede Menge wichtiger Erfahrungen gemacht. 

0 Kommentare

Proben, proben, proben

0 Kommentare

Stammtisch der Schelmenspieler

Auch wenn wir Schelmenspieler uns jeden Montag Abend in kraftvoller Runde im Gemäuer der Stadthalle treffen, so ist doch gewiss, dass unser Stammtisch im traditionellen Abstand trotz alledem abgehalten wird. Diesmal waren es ordentlich viele, die herbei eilten zum fröhlichen "Gelage". 
0 Kommentare

Die großen Schelmen-Schilder stehen!

Nicht nur auf der Probenbühne geht es in die "heiße Phase" des Schelmenspiels: Auch die fleissigen Hände im Hintergrund schaffen unermüdlich, damit im August "Der Schelm von Bergen" wieder ein voller Erfolg wird.

Die drei neu gebauten und lackierten Schilder, die auf das Heimatspiel "Der Schelm von Bergen" vom 22. - 25. August hinweisen, stehen seit gestern, dank fleissiger Hände an den drei üblichen Stellen. Man kommt nicht vorbei am Schelm von Bergen ... oder eben gerade doch: Nämlich am Hessen-Center, an der Nord-Umgehungsstraße sowie an der Einmündung der Marktstraße in die Vilbeler Landstraße.

Herzlich Dank auch an den edlen Spender, der uns beim Aufbau des letzen Schildes an der Marktstraße einen kühlen Trunk reichte. Das war eine schöne Überraschung!!!

0 Kommentare

10 Jahre Leseinsel - Schelmenspieler auf dem Fest in Möllers Wäldchen

Hier ein paar Fotos vom Auftritt der Schelmenspieler auf dem Fest der Lese-Insel.

Sonntag, 23.6.2013. Nachdem alle im Kostüm sind, schlüpfen wir in unsere Rollen und zeigen dem Publikum eine kurze Szene aus dem 2. Akt. Es hat uns viel Spaß gemacht und war ein gute Übung für den großen Auftritt im August.

 

2 Kommentare

Spontan Schelmenspieler-Event bei "Dr. Sylesius"

Alle konnten leider nicht dabei sein. Aber die dabei waren hatten jedem Menge Spaß, wie man sieht. Ein Lob auf den Herrn Dokotor und sein holdes Weib für diese spontane Idee im heimischen Garten. 

Zum Rheinknien schön mit Euch: war ein grandioser Abend!!! Unbedingt wiederholen!!!... die Schaumkussrunde mit Schuss für unsere Premierenfeier ist gesetzt!!! ;-))) (Kommentar der Fotografin)

 

0 Kommentare

Einblicke in die Hochsommer-Montagsprobe

Der Zeitpunkt der Aufführung rückt und näher näher. Neben den mittelalterlichen Tänzen und der Szeneproben ging es gestern abend heiß her! - Nicht nur wegen der hochsommerlichen Temperaturen von 32 Grad, die das Thermometer preisgab, auch weil die Puzzleteile der Einzelproben immer klarer das Gesamtbild zeigen und wir Schauspieler wirklich "heiß" aus´s Spielen sind. Wir hatten einen wunderbaren Probenabend und einen schönen Abschluss auf der Marktstraße mit einem leckeren "Nachtisch" für alle. Ein DANK an den Spender! . Hier ein kleiner Einblick in ein paar Szenen:

 

1 Kommentare

Eindrücke Altstadtfest 9. Juni 2013

Die Brunnenschänke der Schelmenspieler vor dem Alten Rathaus hat ja schon ihren Stammplatz. Glücklicherweise hat der Wettergott ab 14 Uhr dann doch ein Einsehen mit dem Fest gehabt und uns ordentlich Sonne geschickt. So konnten dann auch Arme Frau, Kräuterweib, Wahrsagerin und Co ausschwärmen und die Marktbesucher mit Ihrer Optik erfreuen. Danke für alle Helfer und Besucher unseres Standes. 

1 Kommentare

Eilet herbei zu unserer Brunnenschänke auf dem Altstadtfest

Altstadtfest auf der Marktstaße in Bergen-Enkheim am 9.6. 2013

Eilet herbei und sehet was wir Euch zu bieten haben:

 

Unsere Brunneschänke befindet sich direkt am historischen Rathaus auf der Markstraße.

Neben Köstlichem Getränk und Mittelalterlichen Gewändern gibt es nicht nur altertümliche Sprache zu hören, sondern auch die ersten Eintrittskarten für das Heimatspiel zu erstehen.

 

Auch Gaukler und Wahrsager, Kräuterweib und Akrobaten treiben sich auf dem Markt herum ... 

Merkt auf, wenn ihr auf sie treffet!

 


1 Kommentare

Das müsst Ihr Euch anschauen!!!

Hallo in die Runde. Durch einen netten Hinweis bin ich auf diese Mediamarktwerbung gestossen. 

Das müsst Ihr Euch anschauen. Unser Ritter Frank - eine echte Werbeikone!!!

http://www.youtube.com/watch?v=VcD6R0ZDaL0


0 Kommentare

Kleines Schelmenlexikon Teil 9

Bezoarsteine
Bezoarsteine

Wieder einmal soll hier ein Objekt erklärt werden von dem im Schelmenspiel die Rede ist. Der Arzt bietet im ersten Akt auf dem Markt neben Biebergeil und venezianisch Augenwasser auch Bezoarstein an. Hier steht, was es damit auf sich hat:

 

 

Bezoarstein: Ein Bezoar ist ein Ball aus verschluckten, aber unverdaulichen Materialien von Beutetieren wie Haaren, der im Magen von Tieren (z. B. der Bezoarzeige) gebildet und dann ausgewürgt wird. Mit der Zeit kann dieses haarige Gebilde an der Oberfläche steinhart und glatt werden. Im Mittelalter galt der Bezoar u. a. als Schutz- und Heilmittel bei Vergiftungen. Sein Name leitet sich vom arabischen "Bedzehr" (Gegenmittel) ab.

 

Das oben abgebildete Foto der Bezoarsteine habe ich in der Wolpertinger-Ausstellung im Schusterhof in Bergen (Chiemgau) geschossen. Herzlichen Dank, das ich es für unseren Blog benutzen konnte. Mehr zum Schusterhof in unserer "Namensvettergemeine" Bergen im Chiemgau ... www.schusterhof.org

 

1 Kommentare

Fundstück aus alten Zeiten

Ein altes Plakat einer der ersten Aufführungen des "Schelm von Bergen". Noch im Siebdruck hergestellt. Wer weiss, aus welchem Jahr es genau stammt?


1 Kommentare

Die "kleinen" Schelmenspieler bei der Akrobatikprobe

Applaus, Applaus!!! Es ist wirklich zum Staunen, was unsere jüngeren Mitspieler schon alles einstudiert haben. Man kann wirklich gespannt sein, auf die Vorführung im August.

0 Kommentare

Kleines Schelmenlexikon Teil 8

Bildquelle: Wikipedia - Ausbruch des Vesuv 1774. Gemälde von Jakob Philipp Hackert, 1774                          1774
Bildquelle: Wikipedia - Ausbruch des Vesuv 1774. Gemälde von Jakob Philipp Hackert, 1774 1774

Im dritten Akt beim großen Fest erbittet sich der Hofnarr als Lohn eine Kanne Wein vom Feuerberg Vesuvio. "Lacrima Christi " heißt der Saft ... 

 

Warum der gute so heißt, hier die Erklärung:

 

Lacrima Christi:

Einer Legende nach soll Christus, als er auf das sündige Neapel hinabblickte, bittere Tränen über die genusssüchtigen Schlemmer vergossen haben. Diese Tränen fielen auf die Hänge des Vesuvs, wo daraufhin üppige Weingärten gediehen. Der Wein aus diesen Trauben wurde Lacrima Christi (Träne Christi) genannt und ist auch heute noch erhältlich.


2 Kommentare

Fotos von der letzten Probe

0 Kommentare

Einblicke in die letzte Montagsprobe

0 Kommentare